Was gehört zu einer perfekten Webseite?

Was gehört zu einer perfekten Webseite?

Was gehört zu einer perfekten Webseite?

Deine Webseite gehört mit zu deinem stabilen Business-Fundament und ist meist die erste Anlaufstelle, wenn sich jemand über dich und deine Dienstleistung informieren möchte. Was gehört aber eigentlich alles zu einer perfekten Webseite? Was musst du beachten, um eine perfekte Webseite zu erstellen?

Es gehört einiges dazu, wenn du eine richtig ausgezeichnete Webseite erstellen möchtest. Deshalb gebe ich dir in diesem Blogbeitrag eine Art Checkliste an die Hand, damit du genau weißt, was du beim Aufbau deiner perfekten Webseite berücksichtigen solltest.

Setze dir klare Ziele

Auf deiner Webseite muss die Zielsetzung ganz klar formuliert sein. Und du musst genau wissen, was du mit deiner Webseite erreichen willst.

Mögliche Zielsetzungen sind:

  • Präsentation deiner Produkte und/oder Dienstleistungen
  • Informationsbereitstellung und/oder Bloggen
  • Markenbildung stärken
  • seriöse und vertrauenswürdige Außenwirkung erzielen
  • Neukundengewinnung und/oder Gewinnung neuer Interessenten
  • direkten Umsatz automatisiert generieren
  • Terminbuchungen für Erstgespräche generieren

Achte auf Übersichtlichkeit und Benutzerfreundlichkeit

Benutzerfreundlichkeit, auch Usability genannt, ist das A und O für eine Webseite. Sehr gute Qualität und leichte Verständlichkeit sind ganz große Kriterien, die darüber entscheiden, ob du mit deiner Webseite Kunden anziehst, bindest und/oder zum Kauf ermutigst. Deine perfekte Webseite ist dann benutzerfreundlich, wenn sie sich ohne Schwierigkeiten bedienen lässt und durch eine gute Struktur barrierefrei ist.

Prüfe also deine Webseite auf:

  • eine einfache und klare Struktur
  • Übersichtlichkeit
  • neue Besucher finden sich schnell zurecht
  • neue Besucher erkennen innerhalb von 6 Sekunden, um was es bei dir geht
  • die Menüführung ist intuitiv und einfach
  • Buttons und Verlinkungen sind optisch klar ersichtlich und haben ein einheitliches Design, das sich durch alle einzelnen Seiten zieht
  • Responsive Design, sprich: für alle Endgeräte optimiert (Desktop PC, Smartphone, Tablet)
  • Funktionalität auf allen Internet Browsern und Betriebssystemen (Google Chrome, Firefox, Safari
    / Windows Betriebssysteme, MacOS, Android und iOS)

An Benutzerfreundlichkeit und Nutzungserlebnis kommst du heutzutage nicht mehr vorbei. Sie sind ein entscheidendes Maß für Erfolg oder Misserfolg deines Unternehmens bzw. Zufriedenheit oder Unzufriedenheit bei deinen Kunden. Du solltest diese Krieterien für deine perfekte Webseite auf keinen Fall vernachlässigen.

Fokussiere dich auf deine Zielgruppe

Definiere so klar und so fokussiert wie möglich, für wen dein Produkt oder deine Dienstleistung ist. Konzentriere dich dabei nicht nur auf demografische Merkmale wie Alter, Geschlecht, Einkommen oder Branche, sondern vor allem auf die Bedürfnisse. Setze dich unbedingt mit den Persönlichkeitsmerkmalen deiner Zielkunden auseinander.

Prüfe deine Webseite auf:

  • Probleme, Herausforderungen und Bedürfnisse deiner Zielgruppe
  • die Webseite ist auf Probleme und Bedürfnisse deiner Zielgruppe zugeschnitten
  • die Kommunikation ist auf deine Zielgruppe angepasst (z.B. Sie- oder Du-Form, fachspezifische Ausdrücke etc.)

Kenne deine Technik

Einwandfreie, optimierte Technik ist die Basis für eine perfekt funktionierende Webseite. Neben der Tauglichkeit hinsichtlich Barrierefreiheit geht es vor allem auch um eine performante, suchmaschineneoptimierte Aufbereitung und einheitliche Darstellung aller Inhalte. Die Technik arbeitet meistens im Hintergrund, ist aber unerlässlich für deinen großen Erfolg.

Prüfe deshalb diese Fragen:

  • In welchem Land steht dein Rechenzentrum, auf dem deine Webseite betrieben wird?
  • Hast du einen vertrauenswürdigen Hosting Provider mit einem Top Preis/Leistungsverhältnis?
  • Weißt du genau, an wen du dich bei technischen Problemen wenden kannst? Hast du ein gutes Gefühl, dass dir mit raschen Reaktionszeiten weitergeholfen wird?
  • Im Falle von sicherheitsrelevanten Ereignissen (z.B. Hackerangriff) hast du bestens vorgesorgt, bzw. vertraust deinem Dienstleister, dass er sich permanent darum kümmert, deine Webseite vor externen Angriffen zu schützen?
  • Ist deine Webseite mit einem gültigen Zertifikat SSL verschlüsselt und beginnt mit httpS://…?
  • Werden täglich Datensicherungen von deiner Webseite  erstellt?
  • Weißt du, wie du im Fall von Datenverlust deine letzte vorhandene Sicherung wiederherstellen kannst, bzw. weißt du, wen du damit beauftragen kannst?

one comIch hoste meine Webseiten bei one.com und erstelle sie, auch die meiner Kunden, zu 90% in WordPress. WordPress ist ein Content Management System, das für die optimale Gestaltung von Webseiten gut geeignet ist. Ein großer Vorteil liegt dabei bei den über die Plugins installierbaren Page-Builder. Somit musst du weder Designer noch Programmierer sein, um deine perfekte Webseite zu erstellen.

Wenn du bereits schon mit WordPress arbeitest, beantworte dir folgende spezifische Fragen:

  • Hast du einen Provider, der auf das Hosting von WordPress-Webseiten spezialisiert ist?
  • Wartest und betreust du deine WordPress-Webseite und aktualisierst regelmäßig alle Softwarekomponenten?
  • Verwendest du ein WordPress-Theme, dass regelmäßig aktualisiert und vom Software-Lieferant bestens betreut und permanent weiterentwickelt wird?
  • Verwendest du WordPress-Plugins, die untereinander kompatibel sind und kein Sicherheitsrisiko darstellen?
  • Verwendest du WordPress-Plugins, die vom Lieferant bestens betreut und permanent weiter entwickelt werden?
  • Verwendest du WordPress-Plugins, die datenschutzkonform arbeiten und gemäß DSGVO konfiguriert werden können?

Automatisiere bestimmte Prozesse

Die Digitalisierung wird durch Prozessmanagement und Prozessautomatisierung erheblich erleichtert. Durch die Automatisierung  bestimmter Prozesse kannst du größere Absatzmengen erzielt und Arbeitskräfte in physischer und psychischer Hinsicht entlasten.

Prüfe deshalb folgende Punkte, ob du sie erledigt hast:

  • Deine Webseite ist Conversion optimiert konzipiert und umgesetzt
  • Du hast klare und gut sichtbare Handlungsaufforderungen auf deiner Website (Call to Action)
  • Du hast mindestens einen automatisierten Prozess für die Gewinnung von neuen
    Interessenten und Kunden eingerichtet
  • Du hast ein DSGVO konformes Email-Marketing-System auf deiner Webseite eingebunden
  • Du hast ein Online-Terminbuchungssystem integriert, falls du eines benötigst
  • Deine Webseite läuft optimiert für Google Suchmaschinen (SEO optimiert)

Lege Wert auf Design und Corporate Identity (CI)

Die Corporate Identity dient der Gestaltung deines Selbstbildes oder die deines Unternehmens, während das Corporate Image die Außenwahrnehmung beschreibt. Das Image gibt Rückschluss darauf, wie deine Zielgruppe dein Unternehmen tatsächlich wahrnimmt. Im Erfolgsfall sind Corporate Image und Unternehmensidentität im Einklang.

Es geht also darum, die Gestaltung aller deiner Kommunikationsmittel im Bezug auf Logo, Farbe, Bild und Schrift so zu gestalten, dass sie über einen hohen Wiedererkennungswert verfügen und sich damit von der breiten Masse abheben. Um dir ein starkes Markenimage zu erschaffen, ist Corporate Design unverzichtbar.

Kannst du bereits alle folgenden Punkte abhaken?

  • Du hast ein Corporate Identity/Corporate Design, dass dich und dein Unternehmen bestens repräsentiert
  • Du weißt, welche Farben, Schriften, Formen und Designelemente du für die Gestaltung deiner Website verwendest
  • Du hast ein zu dir und deinem Unternehmen passendes Logo, mit dem du dich voll und ganz identifizieren kannst
  • Deine Webseite ist visuell ansprechend gestaltet, strahlt Vertrauenswürdigkeit aus und unterstützt deinen Weg in die Online Sichtbarkeit
  • Im Falle einer Personenmarke sind authentische und professionelle Fotos und Videos auf deiner Webseite platziert
  • Dein Corporate Identity wird nicht nur für die Webseite eingesetzt, sondern zieht sich durch alle deine Dokumente, Präsentationen, Flyer, Videomaterial und Social Media Posts

Biete wertvollen Content

Es heißt heutzutage Wertebotschaften statt Werbebotschaften. Biete deiner Zielgruppe also Content, der deine Positionierung unterstützt und deine Zielgruppe rational wie emotional anspricht. Wertvoller Content ist eine Kombination mindestens aus hochwertig, vertrauenswürdig, nützlich, interessant und besonders. Er muss sich von vergleichbarem Content, der denselben Nutzerbedürfnissen dient, beträchtlich in Aufbau und Details unterscheiden.

Prüfe deshalb auch die folgenden Punkte:

  • Du hast kompakte und ansprechende Texte, die auf die Bedürfnisse und Herausforderungen deiner Zielgruppe eingehen
  • Deine Webseite beinhaltet eine gute Mischung aus Texten, Videos, Bildern und Designelementen
  • Die Texte sind leicht leserlich, authentisch und unterstützen deine für die Webseite gesetzten Ziele

Erstelle Impressum und Datenschutz für deine perfekte Webseite

Das Impressum gewährleistet deinen Nutzern u.a. das Recht auf Auskunft über dich als Webseiten-Betreiber. Das ist besonders dann von Bedeutung, wenn du auf deiner Webseite Daten deiner Nutzer für bestimmte Analysen erhebst. Auch wenn du selbst auf deiner Webseite keine persönlichen Daten deiner Nutzer abfragst und erfasst, werden aber personenbezogene Daten durch deinen Hoster erhoben. Deshalb brauchst du auch noch eine Datenschutzerklärung.

Kontrolliere deshalb folgende Punkte:

  • Du hast ein rechtsgültiges Impressum auf deiner Webseite
  • Du hast eine DSGVO konforme Datenschutzerklärung auf deiner Website
  • Du hast eine DSGVO konforme Datenschutzerklärung auf deiner Website, die regelmäßig auf aktuelle Gegebenheiten überprüft und angepasst wird

Du siehst, es gehört so einiges dazu, wenn du eine perfekte Webseite erstellen möchtest.

Wenn du Unterstützung bei der Umsetzung benötigst, helfe ich dir gern weiter. Um dir die Arbeiten für die Konzeption und die Umsetzung deines Projekts „perfekte Webseite“ so einfach wie möglich zu gestalten, habe ich für jede Ausgangslage ein passendes und flexibles Serviceangebot erstellt.

Für Fragen oder unverbindliche Erstgespräche kannst du mich direkt per Email kontaktieren.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner